geboren 1969

1985-87 Keramikmaler in der Gmunder Keramik. In der Freizeit entstehen die ersten Ölbilder. Die Liebe zur Malerei ist trotz der Industriearbeit geblieben. Heute arbeite ich im Evangelischen Diakoniewerk als Behindertenpädagoge.

Meine Auseinandersetzung mit der Malerei beeinflusst auch mein Handeln im Alltag.

Ich versuche mit kräftigen Farben meine Umwelt, Landschaften, Portraits und Stilleben einzufangen. 

Unter dem Motto "Die Kunst soll die Schrift des Lebens sein" wie einst Édouard Manet einmal sagte.

 

Ich male so wie es sein muss und ich male so wie ich mich gerade fühle. Ich hoffe das ich damit Glaubwürdigkeit vermittle.

 

Seit 1995 Ausstellungen in verschiedensten Lokalitäten.

 

Ich bin Vater von zwei Söhnen, 2002 erblickt Cornelius das Licht der Welt und 2004 Konstantin.

 

Ab 2007 Mitglied der Kulturgruppe Cart in Pregarten.

2009 Gruppenausstellung im Landhaus Linz, E20 Gaia in Perugia.

2011 Gruppenausstellung in Luxembug-Stadt Galerie Engel